Medienverleih Wien
 anmelden
 Warenkorb

 Zurück zur Suche
 Koffer mit buddhistischen Kultgegenständen
Frauen in der Kirche / Sampler  


Orientierung ORF v. 25.09.2016
Der umstrittene letzte Wille
Sterbehilfe für 17-jährige in Belgien

Online-Video,  2016, 5 Min. | Signatur: 4990231


Sie war erst 17 Jahre alt und hatte keine Hoffnung, jemals wieder gesund zu werden: Eine junge Belgierin ist vor einigen Tagen "auf eigenen Wunsch" im Kreis seiner Eltern aus dem Leben geschieden. Zum ersten Mal wurde damit in Belgien bei einer Minderjährigen Sterbehilfe geleistet. Das entsprechende - in der EU einmalige - Gesetz ist bereits seit 2014 in Kraft. Während sich die katholische Kirche in Belgien auffällig zurückhaltend verhält, ist deutliche Kritik aus dem Vatikan zu vernehmen. Aber auch andere Euthanasie-Gegner erheben vehemente Einwände gegen diese Praxis. Sie verweisen nicht zuletzt darauf, dass schwer kranke Kinder und Jugendliche nicht in der Lage wären, ihre Situation ausgewogen zu beurteilen. Sterbehilfe gilt in Belgien seit 2002 nicht mehr als Straftatbestand. Seitdem wird das sensible Thema kontroversiell diskutiert, zumal nicht nur körperlich unheilbar Kranke, sondern auch Menschen, die an seelischen Traumata oder psychischen Erkrankungen leiden, um ärztlich begleitete Sterbehilfe bitten dürfen. Allein im vergangenen Jahr sind in Belgien mehr als 2000 Menschen - auf eigenen Wunsch, unter ärztlicher Aufsicht - aus dem Leben geschieden.

Schlagworte: Sterbebegleitung, Sterbehilfe, Ethik, Krankheit, Tod, Leid
Topographie: Dokumentation
Altersangabe: ab 14
Regie: Cornelia Primosch

In den Warenkorb legen   |